Wo Schweine pfeifen und Ziegen moppern …

Wahrhaft „tierisch“ startet das Baumhaus ins zweite Halbjahr 2020: „Wo Schweine pfeifen, Ziegen moppern und Tauben an das Gute glauben“ erfahren die Zuhörer, die am Dienstag, 25. August, 19.30 Uhr, in den Stelzenbau am Rathaus klettern.

Warum wohl haben alle Tiere, die in diesem Buch mitwirken, eine Leseempfehlung abgegeben? Weil bewiesen wird, dass Ruhrgebietler zu Tieren genauso nett sind wie zu Menschen und dass beide unzertrennlich sind.

Hier einige Beispiele: Lotte und Elke sind ein Traumpaar. Ice bringt Siggi bei, wie er seine Angst verliert. Pauli und Gerd leben in einer Männer-WG. Ulrike rettet Schalotte ihren Katzenpopo. Margrets beste Freundin ist eine Kröte. Michael wohnt in einem Schweinestall. Margits Taube wirkt besser als jedes Medikament. Julia lässt Schroeder nur Klartext sprechen. Ludgers Osterhase ist ein echter Philanthrop. Hubertus und Hüttenuhu Ferdi rezitieren Gottfried Benn. Peter besucht Agamemnon regelmäßig in seinem Hühnerharem. Und der Werner begrüßt den Hund von Baskerville an jedem Morgen um Punkt sieben.

Erst Mitte August erscheint das tierische Ruhrpott-Buch. Zur Premierenlesung im Baumhaus bringt Verleger Boschmann einige „Beiträger“ mit, wie Klaus-Dieter Krause, Werner Bergmann, Hubertus Janssen u.a. Auch der Illustrator Benjamin Bäder hat sein Kommen signalisiert.
Das Honorar spenden die Akteure einem guten Zweck – dem Dorstener Tierheim.

Info:
Karte 5 Euro; Vorverkauf Stadtinfo, Recklinghäuser Str. 20,
online unter mail@cornelia-funke-baumhaus.de, per Telefon (+49 2362 9838902)
Coronaschutz-bedingt sind nur 30 TN zugelassen. Keine Abendkasse!
kkk 

Zeitlos und Unvergessen – Teil 8

Literaten kurz und knapp

Zum Abschluss von Zeitlos und Unvergessen gedenken Anke Klapsing-Reich und Klaus-Dieter Krause weiterer Jubilare. In Kurzportraits stellen sie eine Literatin und fünf Literaten vor.

(zum Öffnen auf die Namen klicken)

 

Walther von der Vogelweide

Eugen Roth

Ludwig van Beethoven (I)

Isaac Asimov

Wolfram von Eschenbach

Ray Bradbury

Ludwig van Beethoven (II)

Literatengedenken online

Zeitlos und Unvergessen

Corona hat unsere jubilierenden Literaten nicht ganz aufgefressen. Wir konnten sie retten und stellen sie online vor. Literatengedenken – online, hier ist ein Jubilar ab dem 19. Juni 2020 jeweils am Freitag und am Dienstag ab 00:00 Uhr zu sehen. Viel Freude damit und hoffentlich bald ein Wiedersehen im Baumhaus bzw. im Lesehof der Stadtbibliothek.

Hurra, es geht wieder los

 

Veranstaltungen im Amphitheater, Maria Lindenhof sind mit den entsprechenden Corona-Einschränkungen wieder erlaubt. Deshalb kann unser Baumhaus-Team am 27. Juni 2020 um 19 Uhr zur geplanten heiteren Reise um die ganze Welt starten. Nach dieser veranstaltungsfreien Zeit, ist es sicher ganz gut, die Lachmuskeln wieder zu trainieren.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei, die maximal 100 Eintrittskarten müssen allerdings am Sonntag, 21. Juni ab 10 Uhr an der Kanal-Terrassenbar „Oude Marie“ abgeholt werden. Bei der Abholung werden die persönlichen Daten der Ticketerwerber inklusive Anschrift und Telefonnummer aufgenommen. Deshalb sind die Tickets (maximal 4 Tickets pro Person) nicht übertragbar. Falls noch Restkarten vorhanden sind, können diese am Montag, 22. Juni bei der Stadtinfo Dorsten in der Recklinghäuser Straße 20 abgeholt werden.

Wir hoffen auf ein volles Theater und freuen uns, dass es endlich wieder losgeht.

Förderzusage des Rotary Club an Theatergruppe

„Rotary hilft helfen“ unter diesem Motto hat der Dorstener Rotary Club in diesem Jahr erstmalig zu Ostern die „Glückseisuche“ im Rahmen einer Lotterie durchgeführt. Ziel war es, Kinder- und Jugendgruppen in Dorsten in ihrer Arbeit, in ihren Projekten und ihren Ausrüstungswünschen zu unterstützen.

Eine kleine sach- und fachkundige Jury des Clubs hat u.a. die neue Theatergruppe Geschichtenerzählen aus dem Cornelia Funke Baumhaus für die Förderzusage von 1900 Euro ausgesucht.

Leider konnte in der Corona-Zeit keine Überreichung der Förderurkunden mit großem Programm stattfinden. Deshalb hat der Rotary-Club dafür ein „Drive-in“ auf dem Poco-Parkplatz organisiert.

Am Sonntag, 24. Mai 2020 konnten so dann doch die Urkunden persönlich überreicht werden. Natürlich unter Beachtung aller „Pandemie-Vorschriften“.

Wir vom Cornelia Funke Baumhaus freuen uns für die Theatergruppe Geschichtenerzählen und danken dem Rotary-Club für die Förderzusage. Nun hoffen wir, dass sehr schnell wieder eine „normale“ Theaterarbeit im Baumhaus möglich wird.

1 2 3 29