Premiere: „Macbeth“

Unsere Erwachsenen-Theatergruppe schreitet unbeirrt auf Shakespeares Pfaden voran: Nach der erfolgreichen Aufführung ihres ersten Stückes „Der Sturm“ bringen „Die Schwarzen Prinzen“ jetzt „Macbeth“ auf die Baumhaus-Bühne. Eine packende Geschichte von Macht, Zwietracht und Intrigen, die auf geschichtlichen Fakten basiert und viele Opfer fordert. Die Proben unter Leitung des Regisseurs Peter Adrian Krahl laufen auf Hochtouren, denn am 15. Februar (Freitag) öffnet sich um 19 Uhr der Vorhang zur Premiere. Eine zweite Aufführung folgt am 16. Februar (Samstag), ebenfalls 19 Uhr. Karten im Vorverkauf (8 Euro) in der Stadtinfo, Recklinghäuser Straße 20.

Preisverleihung wird verlegt

Aufgemerkt: Wegen der hohen Anmeldezahlen wurde die Verleihung des Dorstener Lyrik Jugendpreises am 8. Februar (Freitag), vom Baumhaus ins Forum der VHS, Im Werth 6, verlegt. Beginn: 18.30 Uhr. Eintritt frei.

Ein Arschvoll Ratschläge

Donnerstag, 24. Januar, 19. 30 Uhr,

Kai Twilfer stellt sein neues Buch vor

Warum meinen alle anderen zu wissen, was das Beste für einen ist? Auch Bestsellerautor Kai Twilfer hat diese selbst ernannten Ratgeber ständig um sich. In seinem neuesten Buch „Ein Arschvoll Ratschläge. Wie wir ohne Klugscheißer viel entspannter leben“ zieht er gegen die Schlaumeier mit viel Wortwitz in die Schlacht.
Kai Twilfer, Schöpfer der „Kumpelkarten“  und Vater der Schantall-Geschichten, ist ein echtes Kind des Ruhrgebiets. Seit 2013 tourt Twilfer mit zahlreichen Comedy-Lesungen quer durch die Republik. Auch im Dorstener Baumhaus war er im vergangenen Jahr mit seinem Buch „Ich hab keine Macken! Das sind Special Effects“ zu Gast.
Diesmal stellt er andere Fragen: Kann man wirklich sein Sexleben durch Tischtennis optimieren, Wechseljahre mit Fangobädern austricksen oder sich das Rauchen durch Hypnose abgewöhnen? Kai Twilfer stellt alle Ratschläge auf die Probe. Am Ende seiner bizarren Erfahrungen steht fest: Am besten tanzt man immer noch nach seiner eigenen Pfeife.

Karten im VVK (8 Euro) in der Stadtinfo

Kalligraphie trifft Handlettering

Wochenendworkshop am Samstag und Sonntag, 19./20. Januar, jeweils 11.00 – 14.00 Uhr

Schreiben oder Zeichnen – die Freude, schöne Buchstaben zu entdecken und individuelle Formen zu erarbeiten, steht im Zentrum des Workshops. Die Teilnehmer können sich an klassischen Schreibschriften mit Spitz- und Breitfeder erproben oder den Buchstaben zeichnerisch mit Pinsel oder Fineliner zur Punze rücken. Ganz sicher werden besondere Unikate entstehen. Diplom-Designerin Ragna Bolender lädt wieder ein zum kreativen
Typo-Tanz auf dem Papier. Bitte Ideen für die Themen, die gestaltet
werden möchten, mitbringen.
Teilnehmerzahl: max. 8 Erwachsene

Programm 1. Halbjahr 2019

Das neue Programm ist da!

Ab sofort kann man hier das Programm für das erste Halbjahr 2019 online anschauen. In Kürze wird es auch in gedruckter Form an den üblichen Stellen ausliegen.

Wie immer wünschen wir viel Spaß beim Stöbern und freuen uns auf ein Wiedersehen im Cornelia Funke Baumhaus.

Damit das mit dem Wiedersehen auch klappt, sollte bei einigen Veranstaltungen eine rechtzeitige Reservierung bzw. Kartenkauf erfolgen. Eintrittskarten im Vorverkauf sind in Kürze bei der Stadtinfo zu bekommen.

1 2 3 21