Hurra, es geht wieder los

 

Veranstaltungen im Amphitheater, Maria Lindenhof sind mit den entsprechenden Corona-Einschränkungen wieder erlaubt. Deshalb kann unser Baumhaus-Team am 27. Juni 2020 um 19 Uhr zur geplanten heiteren Reise um die ganze Welt starten. Nach dieser veranstaltungsfreien Zeit, ist es sicher ganz gut, die Lachmuskeln wieder zu trainieren.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei, die maximal 100 Eintrittskarten müssen allerdings am Sonntag, 21. Juni ab 10 Uhr an der Kanal-Terrassenbar „Oude Marie“ abgeholt werden. Bei der Abholung werden die persönlichen Daten der Ticketerwerber inklusive Anschrift und Telefonnummer aufgenommen. Deshalb sind die Tickets (maximal 4 Tickets pro Person) nicht übertragbar. Falls noch Restkarten vorhanden sind, können diese am Montag, 22. Juni bei der Stadtinfo Dorsten in der Recklinghäuser Straße 20 abgeholt werden.

Wir hoffen auf ein volles Theater und freuen uns, dass es endlich wieder losgeht.

Förderzusage des Rotary Club an Theatergruppe

„Rotary hilft helfen“ unter diesem Motto hat der Dorstener Rotary Club in diesem Jahr erstmalig zu Ostern die „Glückseisuche“ im Rahmen einer Lotterie durchgeführt. Ziel war es, Kinder- und Jugendgruppen in Dorsten in ihrer Arbeit, in ihren Projekten und ihren Ausrüstungswünschen zu unterstützen.

Eine kleine sach- und fachkundige Jury des Clubs hat u.a. die neue Theatergruppe Geschichtenerzählen aus dem Cornelia Funke Baumhaus für die Förderzusage von 1900 Euro ausgesucht.

Leider konnte in der Corona-Zeit keine Überreichung der Förderurkunden mit großem Programm stattfinden. Deshalb hat der Rotary-Club dafür ein „Drive-in“ auf dem Poco-Parkplatz organisiert.

Am Sonntag, 24. Mai 2020 konnten so dann doch die Urkunden persönlich überreicht werden. Natürlich unter Beachtung aller „Pandemie-Vorschriften“.

Wir vom Cornelia Funke Baumhaus freuen uns für die Theatergruppe Geschichtenerzählen und danken dem Rotary-Club für die Förderzusage. Nun hoffen wir, dass sehr schnell wieder eine „normale“ Theaterarbeit im Baumhaus möglich wird.

Literaten verspeist

das Corona-Virus beherrscht unsere Gedanken, nun hat es auch noch unsere Literaten gefressen. Am 19. Juni sollte im Lesehof der Stadtbibliothek unser jährliches Literatengedenken „Zeitlos und Unvergessen“ stattfinden. Wegen der Veranstaltungseinschränkungen müssen wir leider diese Veranstaltung absagen.

Trotzdem wollen wir die Erinnerung wach halten. Wie schon beim ausgefallenen Bücherfrühling wollen wir online gehen und dort der Jubilare gedenken. Wenn das alles mit dem Filmen klappt, soll am 19. Juni dann der erste Jubilar per Facebook und auf unserer Homepage an den Start gehen. Genaueres werden wir dann kurzfristig bekanntgeben.

Ob die „Heitere Reise um die Welt“ am 27. Juni im Amphitheater Maria Lindenhof stattfinden kann, ist noch nicht entschieden. Auch hier werden wir kurzfristig informieren.

Bleiben Sie alle gesund

Bücherfrühling online

Da wegen der Pandemie der Bücherfrühling im Baumhaus ausfallen musste, erblüht der Frühling bei uns online. Die „Büchervorsteller/innen“ stellen jeweils Dienstags und Freitags ein „Frühlingsbuch“ vor.

Durch einen Klick auf den jeweiligen Buchtitel ist das Video zum Buch auf dieser Seite anzusehen.

 

Nr. 1: Thomas Christos – 1965

Nr. 2: Sabine Fisch – Die Ärztin – eine unerhörte Frau

Nr. 3: Delphine de Vigan – Dankbarkeiten

Nr. 4: Markus Orths – Hirngespinste

Nr. 5: Oyinkan Braithwaite – Meine Schwester, die Serienmörderin

Nr. 6: Isabel Allende – Dieser weite Weg

Nr. 7: Anna Hope – Was wir sind

Nr. 8: Konrad Beikircher – Der Ludwig, jetzt mal so gesehen

Nr. 9: Benjamin Myers – Offene See

Nr. 10: Michael Tasche – Innenkabine mit Balkon

Nr. 11: Sigrid Nunez – Der Freund

 

 

Ebenso sind die Buchvorstellungen auf unserer Facebook-Seite aufzurufen. Der Link dazu lautet:

https://www.facebook.com/pg/BaumhausDorsten/videos

Trauer um Heike Wenig

Foto: Dorstener Zeitung

Nicht nur als kreative Poetin, sondern auch als eine wertvolle und liebenswerte Person haben wir sie sehr geschätzt: Wir vermissen Dr. Heike Wenig, die am 5. April dieses Jahres ihren monatelangen Kampf gegen ihrer schwere Krebserkrankung verloren hat. Oft unterhielt die „Seele“ des Literarischen Arbeitskreises Dorsten (LAD) mit ihren schreibenden Mitstreitern und –streiterinnen das Baumhaus-Publikum mit selbst verfassten Geschichten und Gedichten. An der letzten Lesung, die am 11. März anlässlich der Frauenkulturtage 2020 von den LAD-Frauen im Baumhaus gestaltet wurde, konnte sie selbst nicht mehr teilnehmen. Stellvertretend las ihre Tochter Sylvia einige noch unveröffentlichte Gedichte ihrer Mutter vor, die sehr berührten. So auch das Gedicht „Ich will dich nicht“, das Heike Wenig in der Silvesternacht 2018 niederschrieb. „Sie wollte das alte Jahr nicht loslassen. Sie spürte, dass das Neue Jahr für sie nichts Gutes bringen wird“, meint ihre Tochter Sylvia. Die Familie erlaubt uns, das Manuskript auf unserer Homepage und Facebook-Seite veröffentlichen zu dürfen – als Erinnerung an eine außergewöhnliche Frau, die wir immer im Herzen behalten werden.

Danke, liebe Heike Wenig, ruhe in Frieden!

Zum Gedicht bitte hier klicken!